Amalfiküster - Apulien
Ich bin an dieser Reise interessiert. Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf.

Anrede *
Vorname *
Name *
Strasse *
PLZ *
Ort *
Telefon *
Email *
Anzahl Personen *
Bemerkungen
 
Sicherheitscode
Donnerstag, 10. Mai bis Dienstag, 22. Mai 2018

«Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt…» – kaum etwas vermag die Stimmung und das Lebensgefühl am Golf von Sorrent so gut zu vermitteln, wie der alte Schlager aus den 1950er Jahren. Hier gehen die Uhren etwas langsamer und es bleibt Zeit zum Entspannen und Geniessen. Zusammen entdecken wir nebst Capri die Küstenstrasse «Amalfitana», den Vesuv und Pompeji und die Region Apulien.

Reisebegleitung: Vreni Bircher

 Detailprogramm




Amalfiküster - Apulien
Donnerstag, 10. Mai bis Dienstag, 22. Mai 2018

«Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt…» – kaum etwas vermag die Stimmung und das Lebensgefühl am Golf von Sorrent so gut zu vermitteln, wie der alte Schlager aus den 1950er Jahren. Hier gehen die Uhren etwas langsamer und es bleibt Zeit zum Entspannen und Geniessen. Zusammen entdecken wir nebst Capri die Küstenstrasse «Amalfitana», den Vesuv und Pompeji und die Region Apulien.

Reisebegleitung: Vreni Bircher

 Detailprogramm
CHF 50.00 Frühbucherrabatt bis 03.03.2018
Anfrage / Reservation
Kosten
CHF 1800.00 pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag CHF 226.00

Leistungen inbegriffen
-
Carfahrt
-
12 Übernachtungen in guten Hotels inkl. Halbpension
-
Eintritte
-
Führungen sowie Besichtigungen gemäss Detailprogramm
Abfahrt
Datum
10. Mai 2018
Zeit
06.00 Uhr
Ort
Adelboden Post, weitere Einsteigeorte nach Absprache

Ankunft
Datum
22. Mai 2018
Zeit
ca. 19.30 Uhr in Adelboden
  • Donnerstag, 10. Mai 2018
    Abfahrt um 6.00 Uhr ab Adelboden Post, weitere Einsteigeorte nach Absprache.
    Abwechslungsreiche Anreise via Bern – Grosser St. Bernhard – Aosta zur Zwischenübernachtung im Grossraum La Spezia / Cinque Terre.
  • Freitag, 11. Mai 2018
    Heute fahren wir via die Toscana zum Golf von Neapel nach Sant’Agnello / Sorrento.
    Unterwegs machen wir einen Halt in Impruneta und werden die Töpferei von Sergio Ricceri besuchen, wo hochwertige und frostsichere Töpferwaren hergestellt werden.
    Weiterfahrt zur Halbinsel Sorrent. In Sant‘ Agnello angekommen, werden wir für 4 Nächte die Villa Crawford beziehen.
    Ein idyllischer Ort in einem der spektakulärsten Gegenden der Halbinsel von Sorrent mit atemberaubendem Blick auf das Meer, in ruhiger Gegend aber nur einen kurzen Spaziergang vom Strand Marinella und ca. 1 km vom Zentrum von Sorrento entfernt.
    Schlicht eingerichtete Zimmer mit Klimaanlage, Telefon, Haartrockner, Free-Wi-Fi
  • Samstag, 12. Mai 2018
    Ausflug Insel Capri mit Reiseleitung. Schifffahrt zur Insel und Auffahrt zur Piazetta mit Minibus. Dem Charme der Insel kann mit sich nicht entziehen, einmal in ihrem Bann, bleibt die Sehnsucht für immer.
  • Sonntag, 13. Mai 2018
    Die Fahrt entlang der Küstenstrasse „Amalfitana“ , zu den traumhaft gelegenen Orten wird alle begeistern.
  • Montag, 14. Mai 2018
    Heute erkunden wir den aktiven Vulkan Vesuv. Zwischen Weinbergen schlängelt sich die Strasse zunächst über Lavaströme in Richtung Gipfel. Zu Fuss erreichen wir den Kraterrand des Vesuvs.
    Anschliessend besuchen wir Pompeji: Einst von Asche begraben, vermitteln heute die archäologischen Ausgrabungen der römischen Stadt eine lebendige Antike.
  • Dienstag, 15. Mai 2018
    Murgia erbaute Matera. Es ist die Hauptstadt der östlichen Basilicata und ein Ort, der sich malerisch auf den Felsen über einer tiefen Schlucht hinzieht. Die Stadt befindet sich an der Stelle einer vorgeschichtlichen Siedlung.
    Die tiefer gelegene Altstadt besteht aus den beiden Vierteln der „Sassi“. Diese
    Felsarchitektur steht auf der Liste der schützenswerten Kulturgüter der UNESCO.
    Die Altstadt besteht zu grossen Teilen aus Höhlenwohnungen.
    Weiterfahrt nach Carovigno zu unserem Hotel, in welchem wir wiederum für vier Nächte einchecken.
  • Mittwoch, 16. Mai 2018
    Fahrt nach Alberobello. Rundgang mit einer Reiseführer/in durch Alborello, das mit ca. 1000 Trulli-Häusern als das „Freilichtmuseum Apuliens“ gilt.
    Weiterfahrt in das Städtchen Castellana mit Besuch der weltberühmten Castellana Grotte, die in den dreissiger Jahren entdeckt wurde und zu den bedeutendsten Tropfsteinhöhlen Europas zählt. Rückfahrt ins Hotel. Abendessen und Uebernachtung.
  • Donnerstag, 17. Mai 2018
    Tag zur freien Verfügung.
  • Freitag, 18. Mai 2018
    Der heutige Tag führt Sie in die „weisse Stadt“ Ostuni. Ostuni liegt wie eine Fata Morgana auf drei Hügeln, überragt von seiner Kathedrale und der farbigen Kuppel der Barockkirche Santa Maria Maddalena. In den kleinen, hübschen Gassen setzen im Sommer die intensiv rosa, rot oder violett blühenden Bougainvilleen farbige Akzente vor den weissen Wänden.
  • Samstag, 19. Mai 2018
    Wir verlassen das Meer und fahren durch die hügelige Landschaft der Abbruzzen nordwärts und besuchen das weltberühmte Castel del Monte. Dieses achttürmige Schloss diente dem Hohenstaufenkaiser als Jagdschloss und ist eines der schönsten Beispiele italienischer Festungsbaukunst des Mittelalters.
    Weiterfahrt in die Region des Nationalparkes Gargano, wo wir übernachten werden.
    Der Gargano ist eine Halbinsel im Norden der Region Apulien, die etwa 65 km weit ins Adriatische Meer hineinragt. Da die Form Italiens einem Stiefel gleicht, wird der Gargano oft als "Sporn" des Stiefels bezeichnet. Sowohl die Küste als auch das waldreiche Innere gehören zu den landschaftlich reizvollsten Gegenden Italiens. Große Teile der Halbinsel gehören zum Nationalpark Gargano.
    Weiterfahrt in die Region des Nationalparkes Gargano, wo wir übernachten werden.


  • Sonntag, 20. Mai 2018
    Heute erkunden wir nochmals den Gargano und fahren entlang der adriatischen Küste in den Raum Rimini/Riccione, wo wir übernachten werden.
    Unterwegs werden wir in der schöne Hafenstadt Ancona einen Aufenthalt machen, sie ist die Hauptstadt der Region Marken.
    Die Stadt hat zahlreiche sehenswerte Bauten, wie zum Beispiel das Lazzaretto, ein riesiges fünfeckiges Gebäude, das von dem Architekten Luigi Vanvitelli entworfen und 1732 gebaut wurde. Es liegt in der südwestlichen Einbuchtung des Hafens, von Wasser umgeben.
    Bemerkenswert ist der Dom, ein Meisterwerk mittelitalienischer Romanik.
    In Ancona sind zahlreiche gotische Kirchen, wie die Kirche San Francesco und San Agostino und viele schöne Paläste zu bestaunen.
  • Montag, 21. Mai 2018
    Geführt besichtigen wir Ravenna, die Hauptstadt der Region Emiglia-Romagna.Sie befindet sich zwischen dem Po-Delta und Rimini.
    Etwa 10 Kilometer von der Küste der Adria entfernt liegt diese wunderbare Stadt mit ihren zahlreichen herrlichen Baudenkmälern. Sie war während der Antike eine wichtige Hafenstadt. In der Zeit zwischen dem 4. und 6. Jahrhundert entstanden viele äußerlich unscheinbare Kirchen, deren Inneres mit prachtvollen Bildern und Mosaiken geschmückt ist.
    Besonders sehenswert und Teil des UNESCO Weltkulturerbes sind die Basilica San Vitale, die Kirche Sant Apollinare Nuovo, die Kirchen Battistero degli Ariani und Battistero Neoniano, sowie die Palastkirche des Gotenkönigs Theoderich.
    Das Mausoleum der Kaiserin Galla Placidia ist auch reich geschmückt mit wunderschönen Mosaiken, hat aber wahrscheinlich ihre sterblichen Überreste nie beherbergt. Sie wurde vermutlich in Rom begraben.
    Der byzantinische Bischofsstuhl, der im Museum am Dom aufbewahrt wird, ist ein großartiges Beispiel meisterhafter Elfenbeinschnitzerei.
    Weiterfahrt durch die Poebene an den südlichen Gardasee zur Uebernachtung.
  • Dienstag, 22. Mai 2018
    Rückreise mit Halt in Como. Arrivederci Italia, wir geniessen nochmals das italienische Flair am Comersee und fahren via Gotthard nach Hause. Wir erwarten unsere Rückkehr um 19:30 h in Adelboden.
Detailprogramm
Hotels

Villa Crawford | 4 Nächte | www.villacrawford.it
Hotel Riva Marina Ressort | 4 Nächte | www.cdshotels.it